Dessert

Ein Dessert ist ein süßer Abschluss nach jedem Essen. Hier findest du eine kleine Auswahl an Nachspeisen.

NETTO wünscht guten Appetit!

Alle Rezepte im Überblick

  • Eis-Sandwiches

    Für 4 Personen – Dessert – ca. 60 Minuten Zubereitung – leicht

    NETTO_Rezept_Eissandwitch_KW33-2017.jpg

    Zutaten:

    • 4 Eier
    • 150 g Zucker
    • 1 Pkg. Vanillezucker
    • 2 EL Wasser
    • 1 TL Backpulver
    • 150 g Mehl
    • Marmelade
    • Eis
    • Sahne
    • Früchte


    Zubereitung:

    Eier, Zucker, Vanillezucker und Wasser schaumig schlagen, Mehl und Backpulver hinzufügen. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und bei 180 °C ca. 10 min. backen bis die Oberseite goldbraun ist. Den noch warmen Teig mit Marmelade bestreichen, einrollen und auskühlen lassen. Dann in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und 30 Min. einfrieren. Dann die Hälfte jeweils mit einer Kugel Eis versehen und mit der zweiten Hälfte bedecken, etwas zusammendrücken und nach Belieben mit Sahne, Früchten oder Puderzucker bestreut servieren.

  • Frischkäse-Kuchen mit Popcorntopping

    Für ca. 16 Stücke – Dessert – ca. 3 Stunden Zubereitung – mittel

    17_KW20_Rezept_Kuchen-mit-Popcontopping.jpg

    Zutaten:

    • 75 g Butter
    • 150 g Butterkekse
    • 75 g ganze Walnüsse
    • 11 EL klarer Honig
    • 2 Eier
    • 600 g Frischkäse
    • 1 Prise Salz
    • 2 EL Speisestärke
    • geriebene Muskatnuss
    • 150 g Zucker
    • 2 EL Öl
    • 25 g Popcornmais (z.B. Mikrowellenpopcorn)
    • Saft von 1 Zitrone
    • 4 Blatt Gelatine
    • 400 g saure Sahne
    • 1 Päckchen Vanillinzucker
    • 50 g Erdbeer-Konfitüre ohne Stücke

    Zubereitung:

    1. Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Kekse und Walnüsse feinbröselig hacken. Brösel, 2 EL klaren Honig und Butter vermengen. Boden einer Springform (24-26 cm Ø) leicht mit Öl einstreichen.
    2. Bröselmasse darauf zu einem glatten Boden drücken. Ca. 30 Minuten kalt stellen.
    3. Eier trennen. Eigelbe, Frischkäse, 6 EL klaren Honig, Salz und Stärke verrühren. Mit einem Hauch Muskat abschmecken. Eiweiß mit dem Schneebesen steif schlagen, dabei 50 g Zucker langsam einrieseln lassen.
    4. Eischnee vorsichtig unter die Frischkäse-Masse heben. Käsemasse auf dem Bröselboden glatt streichen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 1 Stunde backen.
    5. Herausnehmen, auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
    6. Popcorn nach Packungsanweisung zubereiten.
    7. 75 g Zucker, Zitronensaft und 2 EL Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Bei mittlerer Hitze weiter köcheln lassen, bis der Zucker leicht karamellisiert. Popcorn zum Karamell geben, gut vermischen und sofort auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.
    8. Das karamellisierte Popcorn in noch heißem Zustand ausbreiten und auskühlen lassen.
    9. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Saure Sahne, 3 EL Honig, 25 g Zucker und Vanillinzucker verrühren. Gelatine ausdrücken, auflösen und 4 EL der sauren Sahne einrühren, unter die übrige saure Sahne rühren.
    10. Abgekühlten Käsekuchen vorsichtig aus der Form lösen und auf eine Platte setzen. Saure Sahne darauf verteilen. Konfitüre in Schlieren durch die saure Sahne ziehen. Kuchen für mindestens 1 Stunde kalt stellen. Popcorn als Topping auf dem Kuchen verteilen.
  • Apple Pie - amerikanischer Apfelkuchen

    Für 6 Personen – Dessert – ca. 2,5 Stunden Zubereitung – mittel

    NETTO_Rezept_ApplePie_2017.jpg


    Zutaten:

    • 350 g Mehl
    • 1/2 TL Salz
    • 1 TL Zimt
    • 100 g Zucker
    • 180 g Margarine, kalte
    • 1 Ei
    • 1 kg Apfel
    • 2 TL Zitronensaft
    • 1 TL Zucker

     

    Zubereitung:

    Mehl mit Salz, Zimt und Zucker mischen. Kleine Stücke Butter zusammen mit Ei und einigen Esslöffeln eiskaltem Wasser dazugeben. Alles zu einem glatten Teig verkneten. Zwei Drittel vom Teig zu einer Kugel rollen und auf einer bemehlten Fläche zu einem ca. 28 cm großen Kreis ausrollen. Das andere Drittel auch zu einer Kugel rollen und zu einem 22 – 24 cm großen Kreis ausrollen. Beide Teigkreise im Kühlschrank für 1 Stunde ruhen lassen. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Scheiben schneiden. Den Zitronensaft mit dem Zucker verrühren und über die Äpfel geben. Den großen Teigkreis nun in eine 24iger Springform geben und den Teig am Rand etwa 2 – 3 cm hoch ziehen. Die Äpfel einfüllen und aus dem kleinen Teigkreis ein Gitternetz legen. Kuchen im Ofen bei 180 Grad ca. 45 Min. backen.Nach dem Backen den Kuchen mit Zucker bestreuen und noch warm servieren.

  • Marshmallowsandwiches vom Grill

    Für 6 Personen – Dessert – ca. 20 Minuten Zubereitung – einfach

    NETTO_Rezept_MarshmallowSandwich_2016.png

     

    Zutaten:

    • 12 Stück Continental
    • Bakeries
    • Butterkekse
    • 20 Party Mallows
    • 250 g Sweetell’ Nuss-Nugat-Creme oder Tafelschokolade


    Zubereitung:
    auf dem Grill: Je einen Marshmallow z. B. mit einem (längeren) Ast aufspießen und ca. 1 – 2 Min. über die Glut halten. Die Süßigkeit sollte innen sehr weich sein (nicht anfassen, wird sehr klebrig und sehr heiß!). Auf den einen Keks Nuss-Nugat-Creme streichen oder ein bis zwei Stückchen Schokolade legen und dann den gegrillten Marshmallow darauf geben, mit einem zweiten Keks bedecken. Die Schokolade beginnt dann zu schmelzen.

  • Frischkäse-Waffeln mit Blaubeeren und Vanillesoße

    Für 4 Personen – Dessert – ca. 20 Minuten Zubereitung – leicht

    NETTO_Rezept_WaffelnmitBlaubeeren.jpg

     

    Zutaten:

    • 200 g Butter
    • 200 g Mehl
    • 150 g Zucker
    • 200 g Frischkäse
    • 5 Eier
    • 1/2 Tasse Milch
    • 1 Prise Salz
    • Für den Belag: Blaubeeren und Vanillisoße nach Wunsch


    Zubereitung:
    Butter, Mehl, Zucker, Prise Salz, Frischkäse und Eier mit dem Handmixer in einer Schüssel cremig schlagen. Milch nach und nach einrühren, bis ein dickflüssiger Teig entsteht. Teig zügig im Waffeleisen ausbacken. Unser Tipp: Belege die Waffeln mit frischen Blaubeeren und Vanillesoße.

  • Minzschokolade-Cupcakes

    NETTO_Rezept_Minzschokolade-Cupcakes.png

    Zutaten für 12 Stück:

    140 g Zucker
    45 g Butter
    90 g Mehl
    1,5 TL Backpulver
    120 ml Milch
    1 Ei
    30 g Kakao zum Backen
    1 Prise Salz
    1 Packung Minzschokolade Blättchen
    12 Minze-Blätter zum Dekorieren
    1 Muffinblech + 12 Papierförmchen

    Für das Frosting:
    50 g Butter (weich)
    200 g Puderzucker
    200 g Frischkäse
    150 g Mascarpone
    Spritzbeutel, Spritztülle

    Zubereitung:

    Den Backofen auf 175 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Butter und Zucker cremig verrühren. Ei und Salz hinzugeben und unterrühren. Mehl, Kakao und Backpulver vermischen und auf die Butter-Ei-Masse sieben. Verrühren und die Milch nach und nach dazugeben. Den Teig zur Hälfte auf die Förmchen verteilen, die Minzschokolade-Blättchen auf den Teig legen und den restlichen Teig verteilen. Etwa 12-15 Minuten backen. Anschließend auf einem Gitter abkühlen lassen.

    Dann das Frosting vorbereiten: Weiche Butter und Puderzucker verrühren bis der Puderzucker aufgelöst ist. Frischkäse und Mascarpone kurz unterschlagen. In einen Spritzbeutel füllen und auf den Cupcake spritzen. Nach Belieben mit Minzschokolade und Minzblättchen dekorieren.

  • Geeiste Ananas Creme

    NETTO_Rezept_geeiste-ananas-creme_2015.jpg

    Zutaten für 6 Personen:

    • 900 ml Sahne
    • ca. 50 - 80 g Puderzucker
    • 0,5 Liter Eierlikör
    • 500 g Ananas

     

    Zubereitung:

    Die Ananas in kleine Stücke aufteilen und dünsten. 6 Scheiben zum Garnieren zurückbehalten. Die Sahne mit dem Puderzucker steif schlagen. Den Eierlikör und die Ananasstücke unterheben. Für Kinder nur Ananasstücke unterheben. Die fertige Creme in Dessertschalen geben und mindestens 3½ Stunden ins Gefrierfach stellen. Mit Minze, geraspelter Schokolade und einer Ananasscheibe garniert servieren.

  • ​Versunkene Kirschen

    NETTO_Rezept_versunkene-kirschen_2015.jpg

    Zutaten für 4 Personen:

    • 700 g entsteinte
    • Sauerkirschen
    • 120 g Mehl
    • 2 Tl Backpulver
    • 50 g Zucker
    • 1 Prise Salz
    • 200 g Joghurt
    • 20 g zerlassene Butter
    • Sahne
    • Vanillesauce

     

    Zubereitung:

    Sauerkirschen in eine gebutterte Auflaufform (25 x 20 cm) geben. Mehl, Backpulver, Zucker und 1 Prise Salz in einer Schüssel vermischen. Joghurt und Butter rasch unterrühren. Teig esslöffelweise unregelmäßig über den Kirschen verteilen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad auf der 2. Schiene von unten ca. 35 Min. backen (Umluft nicht empfehlenswert). Herausnehmen, etwas abkühlen lassen und servieren.
    Dazu Vanillesauce oder Sprühsahne reichen.

  • Himbeer-Wackelpudding

    NETTO_Rezept_himbeer-wackelpudding_2015.jpg

    Zutaten:

    • 1 Pck. gemahlene Gelatine (10 g)
    • 450 ml Wasser
    • 300 g Himbeeren
    • 3 EL Zucker
    • Zitronensaft (frisch gepresst)

     

    Zubereitung:

    Gemahlene Gelatine mit 5 EL Wasser verrühren und 10 Minuten quellen lassen. Das restliche Wasser im Wasserkocher erhitzen und über die Gelatine geben. Vorsicht, das Wasser darf nicht kochen. Die Himbeeren ganz kurz mit kaltem Wasser abbrausen, abtropfen lassen, mit einer Gabel oder mit einem Pürierstab zerdrücken und unter die Gelatine-Flüssigkeit mischen. Mit Zucker und etwas Zitronensaft abschmecken. Den Wackelpudding in 4 Dessertschalen füllen und einige Stunden im Kühlschrank erstarren lassen.

  • Mango-Lassi – Fitmacher-Cocktail

    NETTO_Rezept_mango-lassi_2015.jpg

    Zutaten für 4 Gläser:

    • 1 große reife Mango (ca. 250 g)
    • 450 g Naturjoghurt mit 1,5 % Fettgehalt
    • 100 ml Vollmilch
    • 1 EL Honig
    • 2 EL Orangensaft (frisch gepresst)

     

    Zubereitung:

    Die Mango rundherum mit einem scharfen Messer schälen und das Fruchtfleisch vorsichtig von beiden Seiten vom Kern schneiden. Die Fruchtscheiben in Stücke schneiden und in den Mixer geben, Naturjoghurt sowie 100 ml Vollmilch hinzufügen und alles fein pürieren. Mit Honig und Orangensaft abschmecken und kalt stellen. Dann in schöne Cocktailgläser füllen.

  • Beeriger Fruchtjoghurt

    NETTO_Rezept_frucht-joghurt_2015.jpg

    Zutaten:

    • 125 g Erdbeeren
    • 125 g Himbeeren
    • 125 g Heidelbeeren
    • ½ Zitrone
    • 2 EL dünnflüssiger Honig
    • 500 g Natur-Vollmilchjoghurt
    • 1 Pck. Vanillezucker
    • etwas abgeriebener Orangenschale
    • 40 g Pistazienkerne

     

    Zubereitung:

    Erdbeeren kurz waschen, den grünen Blattansatz entfernen und vierteln. Himbeeren und Heidelbeeren kurz waschen und abtropfen lassen. Die Früchte in einer Schüssel vermischen und mit dem Saft von Zitrone sowie dünnflüssiger Honig marinieren und mindestens 15 Minuten im Kühlschrank durchziehen lassen. Natur-Vollmilchjoghurt in einer Schüssel glattrühren und mit Vanillezucker und etwas abgeriebener Orangenschale verrühren. Die Früchte dazugeben und vermischen, dabei einige Früchte mit einer Gabel zerdrücken, damit die Aromen sich noch besser im Joghurt verteilen. Pistazienkerne grob hacken und über dem Fruchtjoghurt verteilen.

NETTO Prospekt