Einkaufsliste

Produkt hinzufügen

Speichern

DIY Oster-Deko

MACH ES DIR GEMÜTLICH AM OSTERFEST MIT DEINEN LIEBEN!

In einigen Woche sollte der Frühling nun endgültig bei uns angekommen sein, sodass auch die Temperaturen Lust auf die Osterfeiertage machen. Überall sprießen die kleinen, hellgrünen Blätter sowie die farbenfrohen Blüten der Blumen. Die Wärme der Sonne kitzelt auf unserer Haut und der süßliche Duft umspielt unseren Geruchssinn. Zeit sich mit mit Hasen, Ostereiern und Osterdekoration zu beschäftigen.  

Wir haben für dich ein Paar Dekorationstipps für deinen Ostertisch zusammen gestellt:

Das Kresse-Osterei

Und so geht's:

1. Steche oben vorsichtig ein kleines Loch in das rohe Ei. Nun schälst du das Loch behutsam größer, damit du das Eigelb und Eiweiß abgießen kannst. 
2. Die leeren Eierschalen gründlich abspülen.  
3. Nun setzt du Kresse-Samen in Baumwolle direkt in den Eierschalen und gießst diese regelmäßig aber minimal. 
In weniger als einer Woche hast du eine kleine Kressepflanze gezüchtet, die du deinen Gästen in den geschnittenen Eierschalen servieren kannst.
4. Als schöne, frische Deko kannst du noch ein paar Eier mit Kresse um den Tisch herumlegen. So erhälst du eine Alternative zur Tischdecke, welche deine Gäste sicher das ein oder andere Schmunzel entlockt. Am besten kombinierst du deine Kresse-Eier mit süßen, kleinen hölzernen Osterhasen.

Scottie's Tipp: Wenn du unter Zeitdruck stehst, kannst du Kresse fertig kaufen und es in kleine Portionen aufteilen. Nun baust du die Kresse vorsichtig in deine gefeilten Eierschalen und fertig ist auch die Deko auf die Schnelle.  


Serviette mit Zweig und Teelicht im Osterei

Und so geht's:

1. Falte die Stoffserviette zu einem länglichen Quadrat.
2. Binde eine Schnur lose um die Serviette.
3. Lege einen beliebigen Zweig in die Mitte der Serviette und positioniere alles auf dem Teller. 

1. Als zusätzliche Tischdekoration: Erneut die rohen Eier oben vorsichtig einstechen und das Loch behutsam vergrößern. 
2. Das Eigelb und Eiweiß in eine Schale geben.
3. Danach das Ei gründlich ausspülen.
4. Nun das Teelicht in der Mitte der Eierschale in einem Eierbecher positionieren und anzünden.

Das Servietten-Ei

Und so geht's:

1. Falte deine Stoffserviette zu einem Dreieck. Achte hier darauf, dass die beiden Spitzen an den Seiten gerade gefaltet sind.
2. Dann rollst du die Spitze zur Mitte in Richtung der langen Seiten, bis sich eine "Stoffwurst" ergibt.
3. Nun legst du ein gekochtes oder rohes Ei in die Mitte und wickelst die langen Seiten um das Ei.
4. Jetzt befestigst du die beiden Seiten mit einer Schnur oder einem feinen Band, das der Farbpalette des restlichen Tisches entspricht.
5. Nicht vergessen: Zeichne ein kleines, lächelndes Gesicht oder ein kleines Kaninchen auf das Ei und platziere es auf dem Teller. 

Scottie's Tipp: Du kannst diese süße Hasen-Ei-Idee natürlich auch sehr gut als Platzkarte für eine Sitzordnung nutzen. Schreibe hierfür einfach auf jedes Ei den Namen. 

 

 

Osterei mit Süßigkeiten

Und so geht's:

1. Kaufe im Discounter ein traditionelles Osterei aus Karton.
2. Nun kannst du den Inhalt entfernen und es als Schale für Ostereier anstelle von normalen Schüsseln verwenden.

Scottie's Tipp: Da es viele verschiedene Variationen dieses Ostereies gibt, kannst du dir dein passendes farbenfrohes Details nach Belieben aussuchen.

Zweige mit Ostereiern

Und so geht's:

1. Lege einige schöne Frühlingszweige in die feine Vase.
2. Nun dekorierst du die Zweige mit den verzierten Ostereiern und kleinen süßen Osterhasen.
 So kommt doch gleich eine Frühlingsstimmung auf! 

 

 

Folgend findest du auch noch ein paar Rezeptideen passend zu deinem dekorierten Ostertisch:

Netto Prospekt