Einkaufsliste

Produkt hinzufügen

Speichern

gegrilltes Hähnchen mit Taboulé

Mit unserem Trick wird dein Hähnchen zart und saftig: einfach das Hähnchen über Nacht im Joghurt marinieren und dann grillen.

70 min.
4 Personen
1. Zutaten
Obst & Gemüse




Gewürze







Fleisch & Fisch

Sonstige


Milchprodukte & Käse

2. Zubereitung
  1. Hähnchen-Zeit

    Das ganze Hähnchen zerkleinern bzw. zerlegen. Trenne die Brust und die Beine vom Rumpf. Friere den Rumpf am besten für weitere Gerichte ein.
    Den Joghurt in eine Schüssel geben. Nun 2 Esslöffel von der Zitronen als Saft, getrocknete Chili, Kümmelpulver und Fenchelsamen hinzugeben und vermengen. Das Hähnchenfleisch mit der selbstgemachten Joghurt-Marinade einreiben und über Nacht (mind. 10 Stunden) im Kühlschrank marinieren lassen. Das Hähnchen 30 Minuten vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen.

    Das marinierte Hähnchen ca. 20-25 Minuten grillen.

  2. Tabbouleh-Zeit

    Bereite das Bulgur gemäß der Packungsanweisungen vor. Danach stellst du es in den Kühlschrank.
    Nun wäschst du die Tomaten und entfernst den Stil und die Samen der Tomaten. Du kannst die Tomaten in beliebig große Stücke schneiden. Nun die Petersilie und Minze sowie nach Belieben die getrockneten Aprikosen zerkleinern. Jetzt alles in einer Schale zusammen mischen und Zitronensaft sowie Olivenöl hinzugeben. Der Salat sollte fast genauso viel Petersilie und Minze wie Bulgur enthalten.

3. Servierempfehlung
Nun das gegrillte Hähnchen mit dem Taboulé anrichten und genießen.

Scottie's Tipp: Richte auf dem Tisch noch verschiedene Joghurt-Dips an um dem Gericht einen orientalischen Beigeschmack zu geben.
gegrilltes Hähnchen mit Taboulé
Netto Prospekt